Redaktion

Wir sind Wissenschaftler*innen der Erwachsenenbildung an unterschiedlichen universitären Standorten. Wir setzen uns mit (erwachsenen-)pädagogischen Fragestellungen und Themen aus unterschiedlichen Forschungsperspektiven auseinander und nehmen differente Schwerpunktsetzungen vor. Dieser gegenwärtige Zusammenschluss steht offen für weitere interessierte Nachwuchswissenschaftler*innen.

Unsere Aufgabe als herausgebendes Redaktionskollektiv sehen wir daher vor allem darin, eine Form des widerstreitenden Austausches zu unterstützen, Debatten aufzuspüren, sichtbar zu machen, ihnen ein Forum zu bieten, sie zu befragen und zu entfachen. Wichtig erscheint in diesem Zusammenhang, dass wir als Redaktionskollektiv die Verantwortung dafür übernehmen, eine solche Richtung einzuschlagen und Kurs zu halten. Hier setzt die Sichtung und Begutachtung der eingereichten und angefragten Beiträge an. Über die profilausbildenden Merkmale der Zeitschrift ist eine qualitative Rahmung gegeben, der alle veröffentlichten Beiträge entsprechen. Daher legen wir als Redaktionskollektiv Wert auf ein dialogisches Verfahren gemeinsam mit den Autor*innen. In einer kollegialen Verständigung werden die Beiträge geprüft und pointiert.


Christoph Damm, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Organisationspädagogik an der Universität der Bundeswehr München. Arbeitsschwerpunkte: Wissenschaftliche Weiterbildung, Organisation und Netzwerke der Erwachsenenbildung und Weiterbildung, Forschungsmethoden der qualitativen Sozialforschung.
 
E-Mail: christoph.damm@unibw.de


Malte Ebner von Eschenbach, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Arbeitsbereich Erwachsenenbildung/Weiterbildung an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Arbeitsschwerpunkte: Raumtheorie in der Erwachsenenbildung, Politische Erwachsenenbildung, Wissenschaftstheorie.

E-Mail: malte.ebner-von-eschenbach@paedagogik.uni-halle.de


Maria Kondratjuk, Dr., wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsbereich Erwachsenenbildung/Weiterbildung an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Zur Zeit Vertretung der Professur für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt wissenschaftliche Weiterbildung und Weiterbildungsforschung an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Arbeitsschwerpunkte: Methodologie qualitativer Forschung, Hochschulweiterbildung, akteurszentrierte Sozialweltanalysen, Lehren und Lernen in der Erwachsenenbildung

E-Mail: maria.kondratjuk@paedagogik.uni-halle.de


Hannah Rosenberg, Dr., wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Pädagogik, Arbeitsbereich Erwachsenen- und Weiterbildung/Genderforschung der Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz. Arbeitsschwerpunkte: Theorien der Erwachsenenbildung, poststrukturalistische Theorieansätze, erziehungswissenschaftliche Beratungsforschung, reflexives Lernen.

E-Mail: rosenberg@uni-koblenz.de


Maria Stimm, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Erwachsenenbildung/ Weiterbildung an der Humboldt-Universität zu Berlin. Arbeitsschwerpunkte: Bildungsberatung, Lernkulturen, Wissenschaftskommunikation, Adressat*innen und Teilnehmende der Erwachsenenbildung/Weiterbildung.

E-Mail: maria.stimm@hu-berlin.de


Jana Trumann, Dr., wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachgebiet Erwachsenenbildung/Politische Bildung der Universität Duisburg-Essen. Arbeitsschwerpunkte: Lernen Erwachsener, Subjektwissenschaftliche Lernforschung, Politische Partizipation und Bildung, Bildungspolitik.

E-Mail: jana.trumann@uni-due.de


Farina Wagner, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Arbeitsbereich Erwachsenenbildung/ Weiterbildung an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Arbeitsschwerpunkte: Subjektivierungsprozesse, Weiterbildungsberatung, Empirie der Erwachsenenbildung/Weiterbildung, Rekonstruktive Forschung, Politische Erwachsenenbildung.

E-Mail: farina.wagner@paedagogik.uni-halle.de