Call for Replies

Die Zeitschrift Debatte. Beiträge zur Erwachsenenbildung zielt darauf ab, disziplinäre Entwicklungsbewegungen durch Debatten voranzutreiben. Ziel ist es, diskursive Auseinandersetzungen in der Erwachsenenbildungswissenschaft verstärkt anzuregen und zum Ausdruck zu bringen. Daher sind nicht nur innerdisziplinäre Perspektiven erwünscht, sondern ebenso Beiträge, Einmischungen, Kommentierungen und Anregungen von Positionen außerhalb der Erwachsenenbildungswissenschaft. Die Zeitschrift eröffnet somit ein Forum der Sondierung und des Nachdenkens.

Ausgehend von in der Zeitschrift veröffentlichten Beiträgen sollen sich über die einzelnen Hefte Debatten entfalten, indem zu bereits publizierten sowie angekündigten Beiträgen zu Repliken aufgerufen und eingeladen wird. Sie können zur aktuellen wie auch zur vorigen Ausgabe der Zeitschrift Repliken verfassen.

Replik auf Themenbeitrag der nächsten Ausgabe

Mit dem Call for Replies rufen wir dazu auf, eine Replik auf einen Beitrag zu erstellen, der in der nächsten Ausgabe (2019, Heft 2) gemeinsam mit Ihrer Replik veröffentlicht wird. Der Themenbeitrag für die kommende Ausgabe ist von Sebastian Zick und lautet

Narrative von Bildung, Bewegung und Mobilität – Elemente einer erziehungswissenschaftlichen Kritik des Mobilitätsimperativs.

Replik auf bereits erschienene Artikel

Möchten Sie eine Replik auf bereits erschiene Artikel verfassen, finden Sie alle wichtigen Informationen im Aufruf zur Beteiligung. Auf unserer Website haben wir Ihnen eine Übersicht aller bisher erschienenen Artikel zusammengestellt.

Rückmeldung bis 31.08.2019

Wollen Sie eine Replik auf einen Artikel anfertigen, dann informieren Sie uns bitte bis zum 31.08.2019 mit einer kurzen Rückmeldung (Replik auf welchen Beitrag, Arbeitstitel) per Mail unter debatte@budrich-journals.de. Im Fall des Themenbeitrags senden wir Ihnen dann den unveröffentlichten Artikel zu.

Ihren vollständigen Beitrag senden Sie uns bitte bis zum 31.10.2019 an o. g. Mail zu. Die Replik sollte sich vom Umfang her zwischen 5 000 Zeichen und 35 000 Zeichen bewegen. Ausführlichere Manuskripthinweise finden Sie unter http://zeitschrift-debatte.de/autorinnen

Wir freuen uns auf Ihre Beteiligung an der Debatte!
Ihr Redaktionskollektiv

zum Seitenanfang