Redaktionskollektiv

Unsere Aufgabe als herausgebendes Redaktionskollektiv sehen wir darin, eine Form des widerstreitenden Austausches zu unterstützen, Debatten aufzuspüren, sichtbar zu machen, ihnen ein Forum zu bieten, sie zu befragen und zu entfachen. Wichtig erscheint in diesem Zusammenhang, dass wir als Redaktionskollektiv die Verantwortung dafür übernehmen, eine solche Richtung einzuschlagen und Kurs zu halten. Hier setzt die Sichtung und Begutachtung der eingereichten und angefragten Beiträge an. Über die profilausbildenden Merkmale der Zeitschrift ist eine qualitative Rahmung gegeben, der alle veröffentlichten Beiträge entsprechen. Daher legen wir als Redaktionskollektiv Wert auf ein dialogisches Verfahren gemeinsam mit den Autor*innen. In einer kollegialen Verständigung werden die Beiträge geprüft und pointiert.


Carolin Alexander
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im FB Soziale Arbeit, Gesundheit und Medien an der Hochschule Magdeburg-Stendal (Standort: Magdeburg) und Promovendin an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Arbeitsschwerpunkte: Relationale Theorieentwicklung, Wissenschaftliche Weiterbildung, transdisziplinäre Forschung, Wissenschaftstheorie

E-Mail: carolin.alexander@h2.de


Christoph Damm
Prof. Dr., Professor für Pädagogik in der Sozialen Arbeit an der Hochschule Magdeburg-Stendal. Arbeitsschwerpunkte: Erwachsenenbildung, Sozialpädagogik, Medienpädagogik, Migrationspädagogik, Organisationspädagogik, Rekonstruktive Sozial- und Bildungsforschung.

E-Mail: christoph.damm@h2.de


Malte Ebner von Eschenbach
Dr., wissenschaftlicher Mitarbeiter im Arbeitsbereich Erwachsenenbildung/Weiterbildung an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Arbeitsschwerpunkte: Raumtheorie in der Erwachsenenbildung, Politische Erwachsenenbildung, Wissenschaftstheorie.

E-Mail: malte.ebner-von-eschenbach@paedagogik.uni-halle.de


Stephanie Freide
Promotionsstipendiatin der Hans-Böckler-Stiftung im Promotionskolleg „Vermittlung und Übersetzung im Wandel. Relationale Praktiken der Differenzbearbeitung angesichts neuer Grenzen der Teilhabe an Wissen und Arbeit“ am Zentrum für Schul- und Bildungsforschung an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Arbeitsschwerpunkte: Programmforschung, Poststrukturalistisch-praxeologische Diskursforschung, Digitalisierung in der EB/WB, kulturelle Erwachsenenbildung.

E-Mail: stephanie.freide@zsb.uni-halle.de


Maria Kondratjuk
JProf. Dr., Juniorprofessorin für Organisationsentwicklung im Bildungssystem an der Technischen Universität Dresden. Arbeitsschwerpunkte: Bildungstheoretisch informierte Wissenschaftsforschung, Methodologie qualitativer Forschung, Hochschulweiterbildung, akteurszentrierte Sozialweltanalysen, Lehren und Lernen in der Erwachsenenbildung

E-Mail: maria.kondratjuk@tu-dresden.de


Maria Stimm
Dr., wissenschaftliche Mitarbeiterinim Arbeitsbereich Erwachsenenbildung/ Weiterbildung an der Martin-Luther-Universität Halle/Wittenberg. Arbeitsschwerpunkte: Bildungsberatung, Lernkulturen, Wissenschaftskommunikation, Programme und Angebote der Erwachsenenbildung/Weiterbildung.

E-Mail: maria.stimm@paedagogik.uni-halle.de


Jana Trumann
Dr., wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachgebiet Erwachsenenbildung/Politische Bildung der Universität Duisburg-Essen. Arbeitsschwerpunkte: Lernen Erwachsener, Subjektwissenschaftliche Lernforschung, Politische Partizipation und Bildung, Bildungspolitik.

E-Mail: jana.trumann@uni-due.de


Farina Wagner
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Deutschen Institut für Erwachsenenbildung (DIE) und Promovendin an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Arbeitsschwerpunkte: Subjektivierungsprozesse, Weiterbildungsberatung, Grundbildung und Literalität, Empirie der Erwachsenenbildung/Weiterbildung

E-Mail: farina.wagner@die-bonn.de


Design & Korrektorat

Layout & Satz: Svenja Klau | www.studio-sk.de

Korrektorat: Laura Seidel


Möchten Sie mit uns Kontakt aufnehmen? Schreiben Sie uns gerne:
debatte@budrich-journals.de